Winterdepression sind weit verbreitet. Aus einer Studie in Nordamerika geht hervor, dass ca. 5 Prozent der erwachsenen Bevölkerung an Saisonal Abhängige Depression leiden. Und auch in Deutschland ist Wintermüdigkeit weit verbreitet. Erfahre hier, wie du einfache Schritte in deinen Alltag integrierst, die dir helfen die Trübseligkeit zu überwinden.

Tageslicht, Tageslicht, Tageslicht!

In diesem Blog dreht sich eigentlich alles darauf, die richtige Portion Tageslicht zu bekommen. Doch muss das immer durch eine Speziallampe passieren? Absolut nicht! Achte darauf die wenigen Sonnenstunden, die Dir im Winter bleiben optimal zu nutzen. Dazu bieten sich Spaziergänge an. Und auch, wenn der Himmel wolkenverhangen ist, Dein Körper wird dir die frische Luft und die Bewegung danken. Mittagspausen im Büro können genutzt werden, um an die frische Luft zu gehen. Mein eigener Geheimtipp: Stelle deinen Schreibtisch vor’s Fenster - Am besten ausgerichtet nach Süden. Die Zeit, die wir lernen, lesen oder einfach am Computer sitzen, nutzen wir für unser Wohlbefinden. Ganz passiv Sonne tanken ist auch möglich, wenn die Sonne sich nicht blicken lässt. Zur Übersicht der gängigen Tageslichtlampen kommst Du >> hier <<.

Vitaminschub 

Nahrungsergänzungsmittel aus dem Supermarkt versprechen uns eine ausgewogene Ernährung ohne viel Aufwand. Dass das kinderleicht auch mit dem richtigen Rezept möglich ist, sagt uns aber keiner. Nutze die dunklen Tage, um im Internet zu stöbern. Was ich immer Empfehlen kann: Avocado. Die Wunder-Frucht enthält gleich 12 wichtige Vitamine und kann zu fast jedem Gericht verarbeitet werden. Versuche es zum Beispiel Mal mit Avocado-Pasta. 

Avocados enthalten: Vitamin K1, Vitamin B9, Vitamin C, Vitamin B5, Kalium,Vitamin B6, Vitamin E, Vitamin B3, Kupfer, Vitamin B2, Magnesium und Mangan

Sport

Sommerbodys entstehen im Winter! Mit einer Anmeldung im Fitnessstudio arbeitest Du aber nicht nur an Deinem nächsten Strandurlaub. Die meisten Studios haben zusätzlich Saunabereiche, die Du nutzen kannst. Um im Winter frisch auszusehen, fehlt nur ein Saunagang. Die Wärme reinigt und entschlackt Deine Haut, steigert Deine Durchblutung und schafft rosig elastische Haut. Regelmäßiges Schwitzen stärkt das Immunsystem und härtet sich gegen die lästige Grippewelle ab.

Wärme im Alltag

Wäre es nicht schön, wenn Dein warmes Bett abends auf dich warten würde? Das kannst Du ganz einfach haben: Heizdecke bei Amazon entdecken, bestellen und nie wieder kalte Füße in der Nacht. Ein Heizdecke, die schön kuschlig ist und sogar bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden kann, ist die Klarstein Dr. Watson Heizdecke*.

Wer auch außer Haus nicht verzichten möchte, leistet sich gleich noch beheizbare Einlegesohlen dazu. In der Steckdose kurz aufgeladen, nutzt Du die batteriebetriebene Heizung in deinen Schuhen. Die Sohlen, die ich dir hierverlinke, erreicht Heiztemperaturen von 35 bis 60 ℃ - Alles variabel einstellbar. Ohne Aufladen halten die Sohlen bis zu 7 Stunden warm. 


Das könnte Dich auch interessieren:

  1. Depression gleich Depression? Die Charakteristika von Winterdepression
  2. Saisonabhängige Stimmungen - ein Mythos?